Unser Tipp für erfolgreiche Meetings

Artikel 9

Ich habe keine Schmetterlinge im Bauch – verspüre aber echte Zuneigung. Reicht das schon für eine Beziehung?

Sie haben jemanden kennengelernt und wirklich lieb gewonnen. Die zahlreichen Treffen verliefen alle sehr harmonisch. Sie haben ähnliche Interessen und können sich wunderbar unterhalten. Sie passen zueinander und können sich vorstellen, eine wirklich gute Beziehung mit dem anderen zu führen. Wäre da nicht der eine Vorbehalt: Sie sind nicht wirklich verliebt. Sie spüren keinen Aufruhr der Gefühle, Sie haben keine Schmetterlinge im Bauch.

Wir haben gelernt, dass man sich zuerst verliebt und dann eine Beziehung daraus wird. In unzähligen Geschichten, Filmen und Märchen hören wir immer wieder, dass uns Amors Pfeil treffen muss, wir dann monatelang auf Wolke Sieben schweben, bevor wir zum Happy End glücklich und selig heiraten und eine Familie gründen.

Aber das Leben schreibt auch andere Geschichten. Es gibt viele verschiedene Formen von Beziehungen und es ist nicht sicher, dass aus dem Rausch der Verliebtheit immer eine Beziehung hervorgehen muss. Oft ist es auch umgekehrt, man verliebt sich, sieht den anderen durch die rosarote Brille und stellt dann, wenn sich die Hormone wieder beruhigt haben fest, dass der andere in Wirklichkeit ganz anderes ist als man dachte oder dass man überhaupt nicht zueinander passt, was Lebensziele, Interessen und die äusseren Umstände angeht. Da können Luftschlösser ganz schnell in sich zusammenfallen.

Manche Beziehungen beginnen ruhig, ohne grosse Gefühlsausschläge und münden dann aber langsam und stetig in eine tiefe Liebe, die auf Vertrauen, Verstehen und Zugehörigkeit basiert. Wenn Sie also im Zwiespalt sind, ob Sie eine Beziehung beginnen sollen oder nicht, weil Ihnen die Verliebtheit fehlt, dann prüfen Sie sich einmal ganz genau. Welche Gefühle haben Sie für den anderen? Wie fühlt es sich an, wenn Sie zusammen sind? Was stört Sie am anderen? Haben Sie gemeinsame Ansichten über das Leben, gemeinsame Ziele und Bedürfnisse?

Wenn Sie sich Ihrer positiven Gefühle wirklich sicher sind, dann seien Sie vertrauensvoll und lassen Sie sich ein. Sollte sich wirklich Desinteresse oder Langeweile einstellen, dann wird das schon nach einer relativ kurzen Zeit geschehen und Sie merken dann, dass es wohl doch nicht für eine Beziehung reicht. Setzen Sie sich nicht unter Druck und nehmen Sie die Liebe, so wie sie kommt. Das Wesen der Liebe ist klüger als unser Ego, es führt uns sowieso an unseren Platz. Wir müssen nur vertrauen und uns führen lassen.

Lernen Sie Menschen kennen, die
wirklich zu Ihnen passen

  • Machen Sie kostenlos unseren Persönlichkeitstest
  • Entdecken Sie IHRE persönlichen Partnervorschläge
  • Nehmen Sie Kontakt auf

Online-Hilfe

Hier finden Sie alle Antworten
auf Ihre Fragen: